Über diese Website

Begehrter Wohnort und beliebtes Ausflugsziel, grüne Lunge und Altersheim der Republik - an Klischees über den Taunus fehlt es nicht. Und tatsächlich: Millionärsdichte und Altersschnitt sind höher als anderswo, der Weg in die Natur kurz und das Nachtleben eher beschaulich.

Der Taunus hat aber auch genug Spannendes und Kurioses zu bieten. Als Journalist schreibe ich seit zehn Jahren über die Region zwischen Frankfurt, Großem Feldberg und Wiesbaden. Auf dieser Website finden Sie eine Auswahl von Texten, die vor allem in der Frankfurter Rundschau und dem Höchster Kreisblatt erschienen sind.

Viel Spaß beim Stöbern und Lesen - und hoffentlich das ein oder andere Aha-Erlebnis.

Über mich

Das Bahnhofsklo von Hattersheim - kein schöner Ort für den Start einer beruflichen Laufbahn. Doch ich war neu und gerade greifbar. So erschien am 21. 11. 2000 unter dem Titel "Randalierer zerstörten Toiletten" mein erster Zeitungsartikel im "Höchster Kreisblatt" (Frankfurter Neue Presse).

Als freier Mitarbeiter habe ich anschließend beim Kreisblatt den Lokaljournalismus von der Pike auf gelernt - wie man so schön sagt. Inklusive Goldener Hochzeiten, Fastnachtssitzungen und der berühmt-berüchtigten Kaninchenzüchter. Schnell habe ich auch über die Lokalpolitik berichtet - und hin und wieder kam es zu mehr oder weniger interessanten Begegnungen mit "Promis" wie dem Dalai Lama, den Punkrockern von den "Ärzten" oder dem damaligen Innensenator von Hamburg, Ronald Schill.

In der Zeit danach habe ich als Freier Journalist auch für andere Zeitungen und Publikationen geschrieben. Texte von mir sind unter anderem bei FAZ.net (Politik-Ressort), dem Darmstädter Echo und der Frankfurter Rundschau erschienen.

Für die FR arbeite ich inzwischen seit 2003 fest als Print- und Online-Redakteur. Nach mehrjährigen Stationen in den Außenredaktionen Bad Homburg, Wiesbaden sowie im Frankfurter Haupthaus bin ich wieder zu meinen Wurzeln zurückgekehrt und berichte aus der FR-Redaktion in Hofheim über den Main-Taunus-Kreis.